Mit der Nachtwächterin durch Heidelberg

"Hört Ihr Leut‘ und lasst Euch sagen"

Als Nachtwächterin erzählt Gästeführerin Elke König über die Tradition der Nachtwächter in Heidelberg. 
In der ehemaligen Residenzstadt Heidelberg verrichteten die Nacht- und Turmwächter ihren Dienst. Die Nacht war im Volksglauben seit jeher die Zeit der Geister, Teufel und Gespenster. So gibt es auch überlieferte Sagen, die von Figuren aus Heidelberg  berichten.

Gefürchtete Orte, die man nachts zu meiden versuchte, waren Kreuzwege, Friedhöfe und der Galgen. 

Nachtwächter zu sein, das war in früheren Zeiten nicht unbedingt eine Ehre. Nachts war es bis zum Ende des 19. Jahrhunderts in den Städten und Dörfern finster und unheimlich. So auch in der Universitätsstadt

Heidelberg. Wachsam und munter musste daher der Nachtwächter durch die Nacht geleiten. 

Der abendliche Rundgang mit Nachtwächterin Elke König führt mit spannenden Geschichten und Anekdoten durch Gassen Heidelbergs, voller Geheimnisse und Schatten.

Preis pro Person 8,00 € 

Kostümführung durch die Altstadt. 

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Gruppenführung buchbar – Gruppenpreis erfragen

Treffpunkt  Heidelberg, Peterkirche, Plöck 

Dauer der Führung: 2 Stunden; auch nach Vereinbarung

Auftritte sind ebenfalls möglich 

Parkmöglichkeit –   Parkhaus P11 an der Universitätsbibliothek

 

Anmeldung unbedingt erforderlich:

Elke König
Gästeführerin der Metropolregion Rhein-Neckar
Kultur-und Weinbotschafterin der Pfalz
Weinerlebnisführerin für Baden
Mitglied bei Vinissima Frauen & Wein e. V. 
Tel. 0621 55900144
Mobil 0172 8710105
E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Suche

Online buchen

>> Buchen Sie online

oder Direktbuchung unter
(0172) 6292785 oder
info@citytours-worms.de

Hinweis:
Unser Service bei Direktbuchung über citytours-worms: es fallen bei Stornierung keine Kosten an, wenn die Buchung direkt über citytours-worms vorgenommen wurde.

Hinweis

Alle Themenführungen können auch als Vorträge gebucht werden!

Bewertungen

Aktuelle Gästebewertungen finden sie in unserem
>> Google-Maps-Profil

Lesen Sie viele Rückmeldungen von unseren begeisterten TeilnehmerInnen.
>> Bewertungen lesen

Unser Tipp

Auf Geschichtstour unterwegs durch Worms, vorbei an Spuren des Nationalsozialismus

Zum aufmerksamen Erkennen von Demokratiefeindlichkeit

Wer Geschichte verstehen will, der muss die Zusammenhänge kennen. Immer zu beachten ist die standort- und zeitgebundene Rezeption. Eine größere Einordnung im generellen Kontext hilft dabei. Erfahrbar gemacht  und rekonstruiert werden kann Geschichte z.B. an historischen Orten.
Unterwegs, auf den Spuren des Nationalsozialismus in Worms werden hierbei einzelne Stationen angesteuert und daran aufmerksam gemacht, dass die systematische Errichtung einer Diktatur von den meisten Menschen der damaligen Zeit nicht einmal wahrgenommen wurden.

Gutschein

Möchten Sie Zeit und ein schönes Erlebnis schenken?
Sehr gerne senden wir Ihnen einen Gutschein, in Form einer Klappkarte, die Sie dann auch noch innen personalisieren können. Der Beschenkte kann sich dann mit uns wegen eines Termins zur Teilnahme in Verbindung setzen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.