Nibelungenführung - Worms, die Stadt der Sage, Nibelungentour entlang der hier sichtbar gemachten Erinnerungen

Hier nimmt die Folge, der in dieser Dichtung geschilderten Ereignisse ihren Anfang. Über die Hälfte der Begebenheiten trugen sich im Dombezirk zu; hier stoßen sozusagen, das Epos und die Wirklichkeit aufeinander, indem die burgundischen Könige des 5. Jh., also der Völkerwanderungszeit, mit den hohenstaufischen Fürsten des 12. Jh., durch die Niederschrift in selbigem Jh. ,  zusammentreffen. Im 12. Jh. entsteht die höfische Tradition der Troubadoure und Minnesänger, die sich bis ins 14. Jh. hält. Dieser Typus Dichtersänger wußten über die bis dahin bekannten Heldensagen zu singen.  Unter der Bauplastik des 'Spielmanns' Volker von Alzey, nahe dem Siegfriedbrunnen in der Hagenstraße, welcher mit einer Laute dargestellt ist, beginnt unsere Tour. 

 

An verschiedenen Stationen in der Stadt wird Ihnen, die gesamte, zugegebenermaßen bisweilen recht verwirrende story, häppchenweise, gut verständlich näher gebracht. Dabei gibt es eine längere und eine verkürzte Route, die je nach Umfang Ihres Interesses, Fußläufigkeit und/oder Zeitfaktor, gebucht werden kann. Immer auch unter Bezug auf aktuelle Ereignisse in der Stadt, wie Spectaculum, Nibelungenfestspiele und das Nibelungenmusseum. An jenem wird auch der Schluss der Führung sein, passend dazu, dass es im östlichen Stadtmauerrest am Torturmplatz, in jene Laibungen der Mauer integriert wurde, die um 1200 n.C. entstanden ist, also gerade just zu der Zeit, in der das Nibelungenlied entstanden ist. 

Es ist wohl ein Stück weit die Mischung von historischen Tatsachen  u n d  künstlerischer Phantasie, reale und imaginäre Orte, sowie auch die Themen, mit denen sich das Heldenlied inhaltlich befasst , die uns noch heute mächtig ergreifen. Es jene, wie jugendliche Schönheit, große Liebe, Treue, Loyalität, mutige Taten, Intrige, Betrug und Verrat.

 

Leistungsbeschreibung Nibelungenführung

  • Termine auf Anfrage
  • Die Tour findet bei jedem Wetter statt
  • OHNE ANMELDUNG KEINE TEILNAHME MÖGLICH !!!!
  • Dauer 1 ½ bis 2 Stunden als Basiszeit
  • Treffpunkt ist der Siegfriedbrunnen, Ecke Hagenstraße
  • Das Ende der Tour ist optional, nach Kundenwunsch: am Nibelungenbrunnen, am Torturmplatz oder am Hagendenkmal am Rheinufer
  • Individuelle Gestaltung von 1 Stunde an aufwärts; Dauer letztendlich abhängig vom gewünschten Themenumfang und Streckenlänge
  • Kosten sind entsprechend der Tourendauer, Länge und der Teilnehmerzahl
  • Eintritte sind nicht enthalten (z.B. ins Nibelungenmuseum)
  • Tipps zu Einkehrmöglichkeiten auf Wunsch
  • Alle geschichtlichen Erläuterungen in lebendiger, verständlicher Sprache, was der Komplexität des Epos effektiv entgegenkommt, denn es wird in einer Weise erklärt, das man es auch versteht. Dabei ist übrigens auch Nachfragen gerne gestattet.
  • Alle Sehenswürdigkeiten sind gut fußläufig zu erreichen
  • Tourentempo angepasst an die Möglichkeiten der Gäste;

Tipp/Anmerkung: Diese Führung ist auch für Jugendliche gut geeignet.
Beachten Sie auch die Version unserer KULINARISCHEN NIBELUNENFÜHRUNG, bei der Sie ebenso die Sage erzählt
bekommen, und noch ein vorzügliches 3-Gänge Menüs in 3 beliebten Wormser Lokalen einnehmen können!

Die Tour können Sie unter der folgenden Kontaktadresse reservieren:
Heike Schreiber-Wolsiffer
Liebigstraße 18
67551 Worms
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0172 6292785

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren

Kommentare  

+1 #1 Danke für den tollen Abend!Hanna Fuchs 2015-09-07 20:49
Wir waren am Samstag auf der kulinarischen Turmführung, incl. Nibelungensage. Es war toll. Frau Schreiber-Wolsiffer kann die Geschichte der Stadt in lebendigen Worten aufleben lassen. Wir werden noch weitere Führungen buchen.
Zitieren