Die Domführung

Wenn wir ein Gebäude aus seiner Zeit heraus verstehen wollen, so müssen wir uns hineinbegeben in die historischen Hintergründe der betreffenden Ära. Wie war die Philosophie, welche das jeweilige Zeitalter geprägt hat? Die strukturelle Gesellschaftsform? Der Stand der Wissenschaft? Die politische Bedeutung der Region und wie stand es um die Ausübung des Glaubens? Neben den sichtbar gemachten Glaubenszeugnissen durch Erbauer und Künstler, wird die Bildsprache und christliche Symbolik, im Laufe der Jahrhunderte angesprochen.Dies geschieht immer jeweils in Betrachtung der korrespondierenden Baukunst, Innenausstattung, dem noch vorhandenen Bildprogramm und der Raumaufteilung.

Wissen Sie zum Beispiel, wie das vor 50 Jahren zu Ende gegangene 2. Vatikanische Konzil, sich auf die Raumgestaltung der kath. Kirchen ausgewirkt hat oder worin gewisse liturgische Abläufe ihren Ursprung haben? Haben sie schon davon gehört, dass das Wort „Attribut“ nicht nur in der Grammatik seine Bedeutung hat?

Als praktizierende Christin, mit ausgesprochener Leidenschaft für unseren Dom, werde ich Ihnen eine Domführung bieten, wie Sie sie sicher noch nicht erfahren haben.

Ich lade Sie ein, mit mir in eine Welt der apotropäischen Figuren, der Heiligenlegenden und Memento moris hineinzugehen und sich darin umzuschauen, um dann am Ende vielleicht sogar ein Stück weit die Begeisterung ihrer Stadt- bzw. Domführerin zu teilen!

Unser Klassiker, immer wieder gefragt und  immer aktuell: Die Domführung  –  erleben Sie, anhand von Architektur sichtbar gemachte, faszinierende Glaubenszeugnisse verschiedener Epochen.

 

Leistungsbeschreibung zur Domführung

  • Termine auf Anfrage
  • Die Tour findet bei jedem Wetter statt.
  • Sie ist sehr geeignet für die kältere Jahreszeit und für Gäste, die nicht gut laufen können oder wollen. Außer bei den Erklärungen, welche zu der äußeren Architektur des Domes erfolgen, haben Sie quasi durchweg Sitzgelegenheit
    und können den interessanten Ausführungen Ihrer Gästeführerin bequem lauschen.
  • Dauer 1 ½ bis 2 Stunden als Basiszeit
  • Individuelle Gestaltung von 1 Stunde an aufwärts; Dauer letztendlich abhängig vom gewünschten Themenumfang
  • Alle geschichtlichen Erläuterungen in lebendiger, verständlicher Sprache; Sie werden nicht mit Daten überfrachtet.
  • Treffpunkt: bronzenes Dommodell vor der Südseite des Domes (Andreasstraße) - das Dommodell ist auf dem Foto zu dieser Führung im Vordergrund zu erkennen -
  • Tipps zu Einkehrmöglichkeiten auf Wunsch
  • Preis auf Anfrage, gemäß Teilnehmerzahl und gewünschter Besichtigungen
  • OHNE ANMELDUNG KEINE TEILNAHME MÖGLICH !!!!
  • Kosten je nach Teilnehmerzahl und Dauer der Tour

 

Die Tour können Sie unter der folgenden Kontaktadresse reservieren:
Heike Schreiber-Wolsiffer
Liebigstraße 18
67551 Worms
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Telefon 0172 6292785

Kommentar schreiben

Sicherheitscode
Aktualisieren